Westfalenpark_Brunnenbohrung
Brunnenbohrung im Westfalenpark Dortmund am Bohrpunkt 1 vor dem Florianturm

radiästhetische Bohrpunktbestimmung

zur Erschließung von Grundwasser

Für einen Brauchwasserbrunnen zur Gewinnung von Grundwasser empfiehlt es  sich vor der Brunnenbohrung eine radiästhetische Bohrpunktbestimmung durchführen zu lassen, um im Vorfeld die Kosten und Chancen besser abschätzen zu können.

Mit radiästhetischen Untersuchungsmethoden, mit der Wünschelrute  u.a., kann ein Wünschelrutengänger unterirdische Wasserführungen oftmals genauer lokalisieren als mit den üblichen technischen Mitteln der Hydrologie.

Die Kunst eines erfahrenen Rutengängers besteht darin bei einer radiästhetischen Untersuchung der Wasseradern neben deren Verlauf auch die Tiefe der Wasseradern  als auch deren zu erwartende Ergiebigkeit (Schüttung) zu bestimmen.

Erst mit diesen Ergebnissen kann eine sinnvolle Beratung und Bewertung erfolgen, ob es sich überhaupt lohnt das Grundwassers über eine Bohrung zu erschließen (Kosten /Nutzenabwägung) .

Westfalenpark_Brunnenausfluss
Ergebnisse der erfolgreich erbohrten Wasseradern der radiästhetischen Bohrpunktbestimmungen

Wenn eine genügend ergiebige Wasserader in einer vertretbarer Tiefe vorhanden ist lohnt es sich eine genaue Bohrpunktbestimmung durchführen.

Der optimale Bohrpunkt ist dann abhängig von dem Verlauf der Wasserader, der technischen Erreichbarkeiten für das Bohrfahrzeug als auch von den Nutzungswünschen und ggf. vorhandenen Anschlüsse auf dem Gelände.

Unter Praxisbeispiel einer Bohrpunktbestimmung finden Sie einige konkrete Beispiele von realisierten Bohrungen und unter Preise die entsprechenden Kosten einer Bohrpunktbestimmung.

Hier finden Sie Infos zu Referenzen zu meinen Bohrpunktbestimmungen.

Westfalenpark_Bohrpunkte
Lageplan der radiästhetisch gefundenen Wasseradern der Bohrpunktbestimung für die Stadt Dortmund im Westfalenpark – weitere Infos dazu in meiner Website.

© 2017  Wohn- und Geschäftsberatung Reiner Padligur
Alte Str. 37 b, 58452 Witten, Internet: www.erdstrahlen.nrw

Merken

Merken

Merken

Merken


Zuletzt überarbeitet am 21.10.2017